• FRv 125-280
    Direktangetriebener Radialventilator für aggressive und explosionsfähige Gase
  • RV 110/110+
    Unser Dauerläufer für Gefahren- und Sicherheitsschränke
  • Kleinradialventilator / FRv
    Zur Förderung aggressiver und explosionsfähiger Gase, Dämpfe und Nebel
  • Dachradialventilator
    Aus Kunststoff und zur Förderung aggressiver Abluft und Gase
  • Dachventilator / FDv
    Zur Förderung aggressiver und explosionsfähiger Gase, Dämpfe und Nebel

FDv / FDvF

Dachventilator / Kunststoff Dachradialventilator vom Hersteller - Funken Kunststoffanlagen GmbH - hochwertig und preiswert.

  • Anschlussdurchmesser von 110 bis 250 mm
  • Luftmengen von 50 bis 3500 m3/h
  • Totaldruckdifferenzen bis max 830 Pa

 

Dachventilator Typ FDv zur Förderung aggressiver und explosionsfähiger Gase, Dämpfe und Nebel mit einem Staubgehalt von < 5mg/m³ und einer max. Temperatur von 40 °C. Umgebungstemperatur max. 40 °C.

Gehäuse aus PPs, in gespritzter Ausführung mit integriertem wartungsfreiem Dichtungssystem bestehend aus Kondensatwehr als umlaufende Tropfkante und einer Labyrinthdichtung. Bei Ex-Ausführung zusätzlich mit einer Fettsperre, von außen nachfüllbar, und Lippendichtung, VDMA 24 169 und RL/94/9/EG (ATEX)-konform. Kondensatablaufstutzen an der tiefsten Gehäusestelle.

Druckseitig mit eingeschweißtem Schutzgitter.

Hochleistungslaufrad mit rückwärts gekrümmten Schaufeln aus PPs, in gespritzter Ausführung mit Rückenbeschaufelung für garantierten Unterdruck an der Wellendurchführung im Betrieb.

Direktantrieb über IEC-34 Normmotor, gasdicht gegenüber der Abluft eingehaust, mit temperaturbeständigen Anbauteilen am Gehäuse und Laufrad, um Verformungen der Einbaulage auch im Störfall zu vermeiden. Geführte Motorkühlluft durch von einander getrennte Eintritts- und Austrittskammern für die Kühlluft und Vermeidung der unkontrollierten Umwälzung.

Ein verschließbarer Reparaturschalter mit Hilfskontakt ist am Dachventilator angebaut und verdrahtet. Der Reparaturschalter ist nicht ex-geschützt. Bei der Ausführung mit ex-geschütztem Motor ist ein Klemmkasten angebaut und verdrahtet.

Der Dachventilator Typ FDvF(flat) unterscheidet sich vom Typ FDv durch seine flache Ausblastechnik.

Ein spezialgeformtes Ausblas- bzw. Vogelschutzgitter aus Kunststoff (IP20, ATEX-konform) gewährleistet die gleichmäßige vertikale Abströmung.

Der FDvF-Dachventilator hat eine niedrigere Bauhöhe und ist somit eine kostengünstige Variante.

Kunststoff - Dachradialventilatoren

  • Anschlussdurchmesser von 160 bis 315 mm
  • Luftmengen von 100 bis 3500 m3/h
  • Totaldruckdifferenzen bis max. 1400 Pa

Kunststoff-Dachradialventilator zur Förderung aggressiver Abluft und Gase.

Gehäuse in stabiler, rotationsgesinterter Ausführung aus PPs/PP-FR, einseitig saugend, für Einbau in senkrechter Lage.

Laufrad aus PPs/PP-FR, in gespritzter Ausführung, fliegend auf der Motorwelle gelagert, statisch und dynamisch ausgewuchtet, Auswuchtgüte mindestens Q 6.3 (VDI 2056 Masch. Gr. M).

Einschließlich innenliegendem Drehstrommotor, gegen das Fördermedium gekapselt und außen aufgebautem Reparaturschalter bei serienmäßigen Motoren (ohne Ex-Schutz) bzw. außen aufgebautem Klemmkasten bei Ex-Motoren.

Die erforderliche Fremdbelüftung für den Motor erfolgt über nach außen geführte Rohrverbindungen.