• FRv 125-280
    Direktangetriebener Radialventilator für aggressive und explosionsfähige Gase
  • RV 110/110+
    Unser Dauerläufer für Gefahren- und Sicherheitsschränke
  • Kleinradialventilator / FRv
    Zur Förderung aggressiver und explosionsfähiger Gase, Dämpfe und Nebel
  • Dachradialventilator
    Aus Kunststoff und zur Förderung aggressiver Abluft und Gase
  • Dachventilator / FDv
    Zur Förderung aggressiver und explosionsfähiger Gase, Dämpfe und Nebel

FRv

Direktangetriebener Radialventilator / Radialventilator mit Direktantrieb Hersteller - Produkte aus einem robusten Gehäuse aus Kunstoff - PPs.

  • Anschlussdurchmesser von 125 bis 250 mm
  • Luftmengen von 50 bis 3500 m3/h
  • Totaldruckdifferenzen bis max 830 Pa

Direktangetriebener Radialventilator Typ FRv zur Förderung aggressiver und explosionsfähiger Gase, Dämpfe und Nebel mit einem Staubgehalt von < 5 mg/m³ und einer max. Temperatur von 40°C.

Gehäuse aus PPs, in gespritzter Ausführung mit integriertem wartungsfreiem Dichtungssystem bestehend aus Kondensatabwehr als umlaufende Tropfkante und einer Labyrinthdichung. Bei Ex-Ausführung zusätzlich mit einer Fettsperre, von außen nachfüllbar, und Lippendichtung, VDMA 24 169 und RL94/9/EG (ATEX)-konform. Kondensatablaufstutzen an der tiefsten Gehäusestelle.

Hochleistungslaufrad mit rückwärts gekrümmten Schaufeln aus PPs, in gespritzter Ausführung mit Rückenbeschaufelung für garantierten Unterdruck an der Wellendurchführung im Betrieb.

Stahl-verzinktes Gestell mit vorderer Gehäuseabstützung für erhöhte Stabilität und präzise Ausrichtung Einlaufdüse/Laufrad. Kompakte Einbaumaße durch veränderbare Spitzenhöhe.

ATEX-konformer Direktantrieb über IEC-34 Normmotor mit temperatur-beständigen Anbauteilen am Gehäuse und Laufrad, um Verformungen der Einbaulage auch im Störfall zu vermeiden.

Funken Ventilatoren

  • Anschlussdurchmesser von 315 bis 500 mm
  • Luftmengen von 350 bis 15000 m3/h
  • Totaldruckdifferenzen bis max. 5000 Pa

Direktangetriebener Radialventilator zur Förderung aggressiver und explosions-fähiger Gase, Dämpfe und Nebel mit einem Staubgehalt von < 5 mg/m³ und einer max. Temperatur von 40°C.

Gehäuse aus PEs/PE-FR, in gesinterter Ausführung, einseitig saugend, Einlaufdüse mit Dichtung als Inspektionsöffnung, leicht demontierbar, Kondensatstutzen an tiefster Stelle des Gehäuses, Splitterschutz um die Gehäusespirale.

Laufrad, statisch und dynamisch ausgewuchtet, Auswuchtgüte mindestens Q 6.3 (VDI 2056 Masch.Gr.M) mit Taperlock-Buchse auf der Motorwelle.

Ventilatorgestell in kräftiger Schweißkonstruktion in verzinkter Ausführung, mit Motortragplatte, geeignet zur Aufnahme des Ventilatorgehäuses mit Laufrad sowie des im gesamten Leistungsbereiches überlastungssicher ausgelegten, ATEX-konformem IEC-34 Drehstrommotors.